Details

Arno Arnold Bandoneon, 142 tönig, Productionsnummer #1079, schwarz, liso, Baujahr 1951,

Arno Arnold war der Neffe von Alfred Arnold und ab 1933 alleiniger Geschäftsführer der Firma Alfred Arnold. Mit dem Entstehen der Bundesrepublik Deutschland zog Arno Arnold 1949 nach Obertshausen bei Frankfurt am Main. Dort produzierte die Firma noch bis 1971 Bandoneons,

Zink-Stimmplatten (Dix) mit parallelen Stimmzungen, vielleicht noch aus alten Beständen von Alfred Arnold, argentinisches (rheinisches) System, wechseltönig, gestimmt auf 442 Hz mit neuen Lederventilen, neue Knöpfe, neue Bälge (Rial), komplett überholte Mechanik (siehe die Fotos), kommt mit einer alten Kunstleder-Tasche oder mit einer neuen Tasche gegen Aufpreis.

Dazu gibt es eine DVD mit vielen Noten und Lehrwerken für Bandoneon.

Der Preis ist ein Netto-Preis zuzüglich 19 % MWSt innerhalb der Europäischen Union. Bei einem Verkauf in Nicht-EU-Länder gilt der Netto-Preis, hier sollte man sich über die Einfuhr Zollgebühren und eventuelle MWSt. informieren.

3.950 €
Dekor: schwarz
Baujahr: 1951
Referenznummer: Arno1079